Entsorgung von Baumischabfällen

VA Abfälle

Baumischabfälle

Zum Baustellenabfall bzw. den Baumischabfällen gehört alles, was bei Umbau- und Renovierungsarbeiten an Abfall anfällt. Dieser Baustellenabfall kann aus Kabeln, Rohren, Fenstern, Türen, Gipskartonplatten, Bauhölzern, Kunststoffen, leeren Zementsäcken, ausgetrockneten Farbeimern etc. bestehen.

Über den Baustellenabfall können durch unseren Containerdienst jedoch auch Abfälle wie beispielsweise Fliesen, Wandputz und Sanitärkeramik entsorgt werden. Doch gerade bei der Entsorgung von Fliesen, Wandputz und Betonresten empfehlen wir aufgrund des hohen Gewichtes, einen separaten Container für Bauschutt zu bestellen. Die Entsorgung von Bauschutt ist wesentlich günstiger als die Entsorgung von Baustellenabfall.

 

Was darf rein?

  • Holz
  • Folien
  • Kehricht
  • Textilien
  • Stoffreste
  • Kunststoffe
  • Drucketiketten
  • Verbundmaterialien
  • Verpackungsmaterialien
  • Papier und Papiersäcke
  • Spielzeug ohne Elektronik
  • Gipskartonplatten

Was darf nicht rein? *

  • Altreifen
  • Spraydosen
  • Gasflaschen
  • Speisereste
  • Elektroschrott
  • Gartenabfälle
  • Asbesthaltige Baustoffe
  • Gefüllte Farb- und Lackeimer
  • Krankenhausspezifische Abfälle
  • Ölhaltige Abfälle
  • Glaswolle, Dämmwolle
  • Batterien

 

*Die aufgeführten Abfälle sind beispielhaft und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Hinweis:

Fehlbefüllungen der Container verursachen zusätzliche Sortier- und Entsorgungskosten. Durch die Trennung der Abfallstoffe sparen Sie bares Geld und helfen die Umwelt zu schützen. Bestellen Sie deshalb ggf. neben dem Container für Bauschutt weitere Container für andere Abfallarten. Wenn Sie Fragen zu Ihrer Entsorgung haben, stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.